1970-01-01T00:00:00+00:00
Lade Veranstaltungen

Das Fotobuch, das heute für viele Fotografen das bevorzugte Medium ist, steht im Zentrum von Photobooks Switzerland, einer Veranstaltung initiiert durch die Fotografin Anastasia Mityukova. Während das Künstlerbuch bereits Thema unterschiedlicher Veranstaltungen war, ist dies der erste Event seiner Art, der sich speziell dem Fotobuch in der Schweiz widmet. Photobooks Switzerland hat es sich zum Ziel gesetzt, die besten unabhängigen und zeitgenössischen Fotoverlage in die Schweiz zu bringen. Es sollen Reflexionen und Diskussionen über den Status und die Bedeutung des Fotobuches angeregt sowie neue Inputs und Impressionen über die Möglichkeiten des Mediums in der Schweizer Kulturszene vermittelt werden.

Programm

Fotobuchmarkt

Fr 26.4.2019 12.00–19.00 & Sa 27.4.2019 11.00–19.00

Mehr als 20 internationale und lokale Verlager und Schulen präsentieren das Beste des unabhängigen Verlagswesens: klassische, selbst herausgegebene, handgemachte, konzeptionelle, experimentelle, dokumentarische, Bücher, Zeitschriften, Zines… Die Künstler präsentieren und signieren ihre Werke an den unterschiedlichen Verlagsständen.

Offene Tische für Künstler_innen und Fotograf_innen, die ihre Werke präsentieren und/oder verkaufen möchten.

Um sich als Verlag oder Fotograf_in anzumelden: photobooks.switzerland@gmail.com.

Diskussionsrunde und Gespräche

Fotograf_innen, Verleger_innen, Kunsthistoriker_innen und Kurator_innen diskutieren die Entwicklung der Fotografie und des unabhängigen Buchverlages.

Auf Englisch, Fragen auf Deutsch und Französisch willkommen.

Der Platz des Fotobuchs in der zeitgenössischen Kunst

Fr 26.4 16.00-17.00

Das Fotobuch hat sich allmählich zu einem privilegierten, ja sogar dominanten Medium der Fotografie entwickelt. Geschah dies dank einer Entwicklungen in der Kunstpraxis, aufgrund einer Demokratisierung der Produktionsmittel oder zeigen sich hier Einschränkungen anderer Verbreitungsmedien?

Die Zukunft des Fotobuches

Fr  26.4 17.30-18.30

Was ist der nächste Schritt für das Fotobuch? Welche neuen Formen soll es annehmen? Wie kann neue Technologie genutzt werden? Für wen ist das Fotobuch gedacht? Ist das Fotobuch in seiner heutigen Form ein effektives Kommunikationsmittel?

Wie kann man sein Fotobuch veröffentlichen?

Sa 27.4 14.00-15.00

Mithilfe eines Verlages veröffentlichen oder lieber Self-Publishing? Mit welchen Ausgaben sollte gerechnet werden? Was sind sinnvolle Vertriebsplattformen?

Best-of

Sa 27.4 16.00-17.00

Fotograf_innen, Verleger_innen, Kunsthistoriker_innen und Kurator_innen präsentieren die Schätze ihrer Fotobuchsammlungen.

Portfolio-Checks

Fr 26.4 11.00-14.00

Individuelle, 20-minütige Besprechungen, die es bildenden Künstlern ermöglichen, ihre Werke Schweizer Fachleuten der bildenden Künste zu präsentieren. Die Arbeiten werden kritisch diskutiert und es werden konstruktive Inputs gegeben.

Anmeldung erforderlich (ab 8.4 an photobooks.switzerland@gmail.com).

Ausstellung

Ausstellung von im Ausland veröffentlichten Fotobüchern. Mit Unterstützung von Pro Helvetia. Kuratiert von Caroline Nicod.

Drinks und Filmvorführungen

Fr 26.4 ab 20.00| POOC Bar | Freier Eintritt

Dieses Projekt wird ermöglicht durch die Unterstützung von Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung.

Visuelle Identität von Kerime Yayla Carnero