Lade Veranstaltungen

LISA LURATI

Das Photoforum freut sich, Lisa Luratis erste Einzelausstellung zu präsentieren.

Aus verarbeitetem und transformiertem visuell-hybriden Material, welches die Künstlerin produziert oder zusammengetragen hat, kreiert Lisa Lurati Assemblagen, in denen Bilder und ihre Protagonisten spektral auftauchen und sich auflösen. Sie entwickelt so eine starke und singuläre Ästhetik, in der jedoch die einzelnen Bilder, welche die Künstlerin bearbeitet, oft identifizierbar bleiben. Dabei orientiert sie sich an kunstgeschichtlichen Archetypen, populärer Bildsprache und Themen der Fotografiegeschichte.

Lurati gehört zu einer Generation von Künstler_innen, die die Fotografie als rohes Material nutzen, aus dem sie ein bestimmtes visuelles Universum formt, ohne notwendigerweise in unterschiedlichen Serien und mit festen Grenzen zu arbeiten. Sie zeichnet sich durch die Einzigartigkeit ihres fotografischen Universums, ihrer Vielfalt und Kohärenz aus. Die Ausstellung präsentiert größtenteils noch nie gezeigte Arbeiten, die eigens für die Ausstellung produziert wurden.

Lisa Lurati (*1989) studierte an der École de Photographie in Vevey. Sie lebt und arbeitet in Lugano und Berlin.

© Lisa Lurati, Self Portrait With Half Lemon, 2016

Diese Ausstellung wird ermöglicht durch die grosszügige Unterstützung von Pro Helvetia, der Oertli Stiftung und Swisslos – Repubblica e Cantone Ticino DECS

Parallel zur Ausstellung:

CA L’ISIDRET