Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Jules Decrauzat
Pionier der Fotoreportage

Eine Entdeckung: rund 1’250 Glasnegative aus der Zeit zwischen 1910 und 1925, die im Archiv der Schweizer Bildagentur Keystone dem Zahn der Zeit getrotzt haben. Die Qualität dieser Fotografien war bekannt, doch die Umstände ihrer Entstehung lagen weitgehend im Dunkeln. Erst dank gründlichen Recherchen kann nun ein neues Kapitel der Schweizer Fotogeschichte geschrieben werden: Der in Biel geborene Jules Decrauzat (1879–1960), aus dessen umfangreichem Werk die Glasnegative stammen, ist wohl der erste bedeutende Fotoreporter der Schweiz. Seine Momentaufnahmen aus dem Bereich des Sports oder der frühen Luftfahrt treffen den Nerv der Gesellschaft an der Schwelle zur Moderne.

Die Ausstellung entstand als Ko-Produktion der Fotostiftung Schweiz und des Photoforum Pasquart, in Zusammenarbeit mit Keystone und dem Echtzeit Verlag. Beide Institutionen präsentieren erstmals eine umfangreiche Auswahl von Vergrösserungen, die ab den digitalisierten Negativen von Jules Decrauzat hergestellt wurden. Der auf das Thema Sport fokussierte Bruchteil aus dem Archiv des Fotoreporters genügt, um zu erkennen, dass «Oncle Jules» ein Könner und Wegbereiter war. Einer, der nicht nur aufregende Einzelbilder schuf, sondern auch seiner eigenen Epoche ein fotografisches Denkmal setzte.

Mehr Informationen finden Sie hier

Ausstellungsansicht Jules Decrauzat © Rudolf Steiner

Ausstellungsansicht Jules Decrauzat © Rudolf Steiner

Ausstellungsansicht Jules Decrauzat © Rudolf Steiner

Ausstellungsansicht Jules Decrauzat © Rudolf Steiner

Ausstellungsansicht Jules Decrauzat © Rudolf Steiner

Ausstellungsansicht Jules Decrauzat © Rudolf Steiner